20. September 2014 - Weimar

Nachwort


„Zu schön, um wahr zu sein“, mag man wohl manchmal denken, wenn man sich die rasche Entwicklung der letzten Jahre in der Medizin anschaut. Auch in der Kardiologie offenbarten sich viele neue medikamentöse und interventionelle Therapiestrategien, von denen vor wenigen Jahren nur zu träumen war. Aber ist alles Gold, was glänzt? Einige verheißungsvolle Optionen konnten die in sie gesetzten Erwartungen im klinischen Alltag nicht erfüllen, verlieren an Bedeutung oder verschwinden gar wieder komplett in der Schublade.

Aber auch scheinbar lang bekannte, unumstößliche Dogmen der Medizin wurden in den letzten Jahren kritisch hinterfragt, sind aber dennoch häufig noch tief in den Köpfen verwurzelt.

Mit unserem nunmehr 3. Kardio-Spektakel haben wir einiges Licht in den Dschungel der Mythen und vielen neuen Therapien und Guidelines gebracht.
Aber natürlich standen auch in diesem Jahr wieder die ganz alltäglichen Herausforderungen in Klinik, Notaufnahme und im Bereich der hausärztlichen Versorgung auf der Agenda.

Durch eine Teilnahme am beliebten EKG-, Echo- und Bildgebungsquiz konnte wieder das eigene Wissen unter Beweis gestellt werden.

Es war uns eine Freude, Sie  auf dem Landgut Holzdorf willkommen zu heißen und hoffen, Sie auch im nächsten Jahr wieder so zahlreich begrüßen zu dürfen!

 

Dr. med. Stefan Richter
Zentralklinik Bad Berka

Dr. med. Philipp Lauten
Helios Klinikum Erfurt

Susen Dietrich
SRH-Zentralklinikum Suhl